teu Technik Energie Umwelt eine Idee der > www.tib.ch

Um den Ausstoss von Treibhausgasen in der Gebäudetechnik zu reduzieren und den Einsatz von CO2 freien Technologien zu fördern, startet die tib Technik im Bau AG das Projekt teu Technik Energie Umwelt. Aus ihrer Tätigkeit in der Gebäudetechnikplanung kennt die tib Technik im Bau AG die Hürden und Hindernisse die bei der Realisierung von CO2 neutralen Anlagen zu überwinden sind.

Aufwändige Bewilligungsverfahren und detaillierte Subventionsgesuche verlangen eine exakte Planung und eine frühzeitige Projektierung, wodurch bereits erste Kosten für die Bauherrschaft auslöst werden. In der Realisierung sind viele einzelne Handwerker nötig. Beim Einbau einer einfachen Solaranlage sind mindestens der Dachdecker, der Spengler, der Kernbohrer, der Sanitär sowie der Elektriker zu beauftragen, um die Arbeitsabläufe zu koordinieren. Diese Aufwendungen in Planung und Realisierung halten die grosse Mehrheit von Bauherrschaften von der Installation alternativer Energieanlagen ab. Wenn sich eine Bauherrschaft trotzdem zur Nutzung von CO2 neutralen Technologien entscheidet, ist die finanzielle Mehrbelastung in der Investitions- und Amortisationsrechnung zu sichern. Hat die Bauherrschaft die neue Anlage finanziert und realisiert, wird ihr Beitrag zur Reduktion des Ausstosses von Treibhausgasen nicht nachweisbar festgehalten. Die Befreiung von einer allfälligen CO2 Abgabe wird aufwändig.

Alle diese Hürden soll das Projekt teu Technik Energie Umwelt aus der Welt schaffen.

teu soll:

teu nutzt: