Home

Portrait

Sonne

Wind

Wasser

Holz

Pellet

Schnitzel

Stückholz

Öfen + Cheminée

Feinstaub

Biogenes CO2

Abwärme

Gebäudehüllen

MINERGIE®

Gebäudearten

Kontakt

Lungengängiger Feinstaub kleiner PM 10

Beispiel Elektroabscheider bei ca. 1'000kW

Da die Immissionsgrenzen an gesundheitsschädlichem Feinstaub seit Jahren überschritten werden und die Holzfeuerungen überproportional dazu beitragen, sind Massnahmen zur Feinstaubminderung aus Holzfeuerungen für teu unumgänglich.

Weiter ist in den nächsten Jahren mit verschärften Grenzwerten zu rechnen, welche den Einsatz von Feinstaubabscheidern bereits für Leistungen unter 1'000 kW obligatorisch machen werden. In der Schweiz ist ab Mitte 2007 vorerst für Anlagen ab 1'000 kW und zeitlich verzögert auch für kleinere Anlagen der Einsatz von Feinstaubabscheidern gesetzlich verlangt, wobei die untere Leistungsgrenze noch nicht definitiv festgelegt ist.

Merkblatt: >Holzfeuerungen und Feinstaub< Ratgeber zur Vermeidung von Emissionen. Herausgegeben vom BFE Bundesamt für Energie.

teu_Holzfeuerungen_und_Feinstaub_d.pdf

Zum Download oben klicken.